Detailinformationen
Eingabeoberfläche ................
Querschnittsverwaltung .........
Objekte erzeugen .................
Objekte modellieren ..............
Hilfsmittel ..............................
Theorie ..................................
Tutorium ...............................
Querschnittsbeispiele ............
Handbuch ................................
Programmübersicht ................
Kontakt ....................................
Infos auf dieser Seite ... als pdf 
Eingabeoberfläche ...............
Leistungsumfang .................
Stichwortverzeichnis ............
Druckdokumente .................
Literatur ...............................
 
4H-QUER dient der Analyse von Stabquerschnitten und der Berechnung der Querschnittskennwerte, die für die Ermittlung zur Aufnahme von Schnittgrößen wesentlich sind.
4H-QUER kann als eigenständiges Programm aus der DTE®-Schreibtischschublade heraus aufgerufen werden.
Viele pcae-Rechenprogramme ermöglichen den Import von in 4H-QUER definierten Querschnitten, um diese
mit Stäben von Stabwerken oder Anschlüssen zu verknüpfen.
4H-QUER unterscheidet zwischen dünnwandigen und dickwandigen Querschnitten.
 
Bild vergrößern
 
dünnwandige Querschnitte
geometrisch korrekte Beschreibung der dünnwandigen Profilgeometrie
dünnwandige Querschnitte werden als Netzwerk von Knotenpunkten und diese verbindende Linien beschrieben
Linien können gerade oder kreisbogenförmig sein
Linien verfügen über eine Dicke, die konstant oder linear veränderlich sein kann
an den Linienenden können Ausrundungen definiert werden, die den Übergang von einer Linie zur
nächsten beschreiben
an freien Linienenden können Abschrägungen definiert werden
in den Berührungsknoten werden die Außenkanten der Linien verschnitten, sodass keine Überlappungs-
bereiche entstehen
der Gesamtquerschnitt kann aus mehreren, nicht zusammenhängenden Teilquerschnitten bestehen
die Schubkennwerte können alternativ mittels der Finite-Elemente-Methode ermittelt werden
Profilgeometrieübernahme aus neuem Profilmanager mit über 5.300 Profilen
Konstruktionshilfen
Wahl der Längendimension (mm, cm, dm, m)
manuelle und numerische Linienzugerzeugung
geometrische Vorgabe typisierter Profile
Import einer beliebigen Anzahl bereits erzeugter 4H-QUER-Querschnitte
Modellierungsfunktionen Verschieben, Verdrehen, Dehnen, Spiegeln, Ausrichten, Verschneiden
Anwenden der Modellierungsfunktionen auf vorher erzeugtes Duplikat
Rasterdefinition mit Rasterpunktanziehung
DXF-Vorlagenimport mit Kontrollpunktanziehung
Konstruktionskoordinatensystem KKS
undo/redo-Funktion
Vielzahl an Darstellungseigenschaften
tabellarische Bearbeitung
Gruppendefinition
Querschnittsverwaltung
Fotorealistische Querschnittsdarstellung
Querschnittsexport in die pcae-Planbearbeitung
Vielzahl ermittelter elastischer und plastischer Querschnittswerte
numerisches und grafisches Druckprotokoll
englischsprachige Druckausgabe
Ermittlung u. Darstellung der Normalspannungen, Schubspgn. und Schubkraftverläufe unter 1-Lasten
sowie der Einheitsverwölbungen
dickwandige Querschnitte
dickwandige Querschnitte werden als polygonal umrandete Flächen beschrieben
Polygonabschnitte können gerade oder kreisbogenförmig sein
der Gesamtquerschnitt kann aus mehreren, nicht zusammenhängenden Teilquerschnitten bestehen
die Querschnitte können mit Aussparungen versehen werden
punkt- und linienförmige Stahleinlagen sowie Spannstähle mit Hüllrohren
die Schubkennwerte können mittels der Finite-Elemente-Methode ermittelt werden
Ermittlung Netto-, Brutto- und ideeller Querschnittswerte
Konstruktionshilfen
Wahl der Längendimension (mm, cm, dm, m)
manuelle und numerische Linienzugerzeugung
geometrische Vorgabe typisierter Querschnitte
Import einer beliebigen Anzahl bereits erzeugter 4H-QUER-Querschnitte
Modellierungsfunktionen Verschieben, Verdrehen, Dehnen, Ausrichten
Rasterdefinition mit Rasterpunktanziehung
DXF-Vorlagenimport mit Kontrollpunktanziehung
Konstruktionskoordinatensystem KKS
undo/redo-Funktion
Vielzahl an Darstellungseigenschaften
tabellarische Bearbeitung
Querschnittsverwaltung
Fotorealistische Querschnittsdarstellung
Querschnittsexport in die pcae-Planbearbeitung
Vielzahl ermittelter Querschnittswerte
numerisches und grafisches Druckprotokoll
englischsprachige Druckausgabe
Ermittlung u. Darstellung der Normalspannungen, Schubspgn. und Verwölbungen unter 1-Lasten
sowie Verwölbungen u. Schubspgn. für primäre u. sekundäre Torsion. Alle Ergebnisse für Brutto-,
Netto- und ideelen Querschnitt.
Querschnittsimport
4H-QUER kann von folgenden 4H-Programmen als Hilfsprogramm aufgerufen werden
4H-BETON, Stahlbetondetailnachweise
4H-DULAS, Stahlträger / Stahlstütze ......
4H-EC3FP, Stahlstützenfuß ...................
4H-FRAP, Räumliche Stabtragwerke .....
4H-GRUND, Böschungsbruch ................
4H-NISI, Ebene Stabtragwerke ...............
4H-STUB, Stahlbetonstütze ...................
Nach dem externen Aufruf durch eines der o.g. Programme steht der volle 4H-QUER-Leistungsumfang zur Querschnittsbeschreibung zur Verfügung.
Querschnitte können neu definiert oder aus der Querschnittsbibliothek in das aufrufende Programm
geladen werden.
 
Eingabeoberfläche ...............................
 
Allgemeines ..........................
dünnwandige Querschnitte ...
dickwandige Querschnitte .....
Oberfläche ............................
Koordinatensysteme ..............
Querschnittsverwaltung .......................
Objekte erzeugen ................................
 
Allgemeines ..........................
dünnw. Objekte erzeugen .....
dickw. Objekte erzeugen .......
Stahleinlagen .........................
Objekte modellieren .............................
 
Allgemeines ..........................
Undo-Service .........................
Doppelklickfunktionen ............
Auswählen u. Abwählen .........
löschen, kopieren, ausschn.
Modellieren-Fenster ...............
Hilfsmittel .............................................
 
Konstruktionskoordinatensyst.
Darstellungseigenschaften ......
Maßlinien u. Fangrasterpunkte
DXF-Vorlagen ........................
Elemente neu nummerieren ....
Querschnitte tabellarisch ........
Querschnitt drucken ...............
Querschnitt plotten ................
Querschnitt visualisieren .........

Theorie ................................................
 
Koordinatensysteme .............
Schwerpkt, Tr.-Momente .......
Verwölbung, Schubmittelpunkt
Schnittgrößen, Spannungen ..
Wagner-Effekt .......................
Schubkorrekturfaktoren .........
mehrteilige Querschnitte ........
plastische Widerstandsmom.
Finite Elemente .....................
ausgewiesene Werte .............
alternative Berechnung ..........
Literatur ................................
Tutorium ..............................................
 
HE400B mit Flanschverstärkg.
Überprüfung des Querschnitts
Übungen Modellieren-Fenster
Konstruktion Sechseck ..........
 
 
Die Druckliste stellt ein prüfbares Statikdokument dar, das alle notwendigen Informationen zum System, zur
Belastung und zu den Ergebnissen enthält.
Die von pcae mitgelieferte Voreinstellung zum Umfang der Druckliste stellt sicher, dass eine Prüfung der Statik ohne weitere Nachfragen durchgeführt werden kann.
Bei einer Reduzierung des Umfangs (etwa um Papier einzusparen) ist die Prüfbarkeit nicht unbedingt gewährleistet.
Die Druckliste enthält auf Wunsch weitere Elemente, die nützliche Informationen enthalten; sie können durch Aktivierung der entsprechenden Option ausgegeben werden.
Die Druckausgabe kann in s/w oder Farbe erfolgen. Die folgenden pdf-Dokumente sind in Farbe gesetzt.
Die nachfolgend der Literatur entnommenen Berechnungsbeispiele können Abweichungen zu den Ergebnissen der Quelle aufweisen. Die Unterschiede können aus der genaueren Querschnittsbeschreibung durch 4H-QUER oder
Fehlern in der Literatur resultieren. Beides - Programm und Literatur - ist Menschenwerk.
  deutsch englisch  
Berechnungsbeispiele aus u.g. Literaturquellen
Petersen S. 1190 .................................................................... ..........    
Petersen S. 1318 ................................................................... ..........    
Petersen S. 1319 ................................................................... ..........    
Petersen S. 1346 ................................................................... ..........    
Kindmann S.  80 ..................................................................... ..........    
Kindmann S. 190 .................................................................... ..........    
Kindmann S. 228 .................................................................... ..........    
Kraus S. 120-1 ........................................................................ ..........    
Kraus S. 120-2 ........................................................................ ..........    
 
Beispielhafte Querschnitte
Kesselstütze .......................................................................... ..........    
Beulfeld .................................................................................. ..........    
Aluprofil 1 (DXF-Import) ......................................................... ..........    
Aluprofil 2 (DXF-Import) ......................................................... ..........    
Spundbohle (DXF-Import) ...................................................... ..........    
Hohlkasten ............................................................................ ..........    
Kindmann, R.; Frickel, J.: Elastische und plastische Querschnittstragfähigkeit,
Verlag Ernst & Sohn, Berlin 2002
Gruttmann, F.; Wagner, W.; Sauer, R.: Zur Berechnung von Wölbfunktion und Torsionskennwerten beliebiger Stabquerschnitte mit der Methode der finiten Elemente,
Universität Karlsruhe (TH), Institut für Baustatik, Mitteilung 3, 1997
Kraus, M.: Computerorientierte Berechnungsmethoden für beliebige Stabquerschnitte des Stahlbaus,
Dissertation, Bochum, Februar 2005
Petersen, Chr., Stahlbau, Grundlagen der Berechnung und baulichen Ausbildung von Stahlbauten,
4. Aufl., Springer Vieweg, 2013