Detailinformationen
Bedienungsoberfläche ............
Aushubzustände ....................
Boden / Berme / Wand ...........
Anker / Lager .........................
Belastung ..............................
Erddruck / Nachweise .............
Handbuch ................................
Böschungsbruch ....................
Kellerwand .............................
Bohr- / Ramm- / Mikropfahl ....
Winkelstützwand ....................
Programmübersicht ................
Kontakt ....................................
Infos auf dieser Seite ... als pdf 
Eingabeoberfläche ................
Leistungsumfang ..................
Stichwortverzeichnis .............
Druckdokumente ..................
Normen / Veröffentlichungen
 
EC 3 - DIN EN 1993 + NA, Stahlbau
EC 5 - DIN EN 1995 + NA, Holzbau
EC 7 - DIN EN 1997 + NA, Grundbau
DIN 18800
DIN 1054, Ausg. 2005 und 1987
bis 16 Aushubzustände
Grundwasser erd- und luftseitig
unverankert und mehrfach verankert
beliebig viele Lastfälle
innere und äußere Standsicherheit
beliebige Bodenschichtung
gebrochene Geländeoberfläche
Verpressanker und Ankertafeln
Flächen- und Linienlasten
Eurocodes und Nationale Anhänge
Die EC-Standardparameter (Empfehlungen ohne nationalen Bezug) wie auch die Parameter der zugehörigen
deutschen Nationalen Anhänge (NA-DE) gehören grundsätzlich zum Lieferumfang der pcae-Software.
Zum Lieferumfang gehört zudem ein Werkzeug, mit dem sogenannte nationale Anwendungsdokumente (NADs)
erstellt und verwaltet werden. Hiermit können benutzerseits weitere Nationale Anhänge anderer Nationen erstellt werden.
Weiterführende Informationen zum Werkzeug
 
Bild vergrößern
 
 
Nachweise
Das Programm 4H-GRUBE dient zur Berechnung von Baugrubenwänden.
Die Wände können als Spund- oder Trägerbohlwand ausgeführt sein.
Die Berechnung umfasst sowohl die grundbautechnischen Nachweise der äußeren Standsicherheit, als auch die innere Bemessung der Wandquerschnitte.
Die Berechnung des Erddrucks erfolgt entspr. DIN 4085 sowie der einschlägigen Literatur.
Folgende Nachweise können geführt werden
Nachweis der Tragfähigkeit nach EC 3 + NA oder DIN 18800, elastisch-elastisch
... des Versagens des Erdwiderlagers
... der Vertikalkomponente der Auflagerkraft
... gegen Versagen durch Vertikalbewegung
... des Versagens in der tiefen Gleitfuge bei verankerten Wänden
Berechnung der Biegelinie und Nachweis zulässiger Verformungen
Bemessung der Verbaubohlen bei Trägerbohlwänden n. DIN EN 1995-1-1/NA (EC 5)
Die Grundbaunachweise können wahlweise nach DIN EN 1997-1 + NA (EC 7) oder nach DIN 1054, Ausg. 2005,
bzw. nach der alten DIN 1054, Ausgabe 1987, geführt werden.
Fußlagerungen
Zur Fußlagerung stehen folgende Varianten zur Auswahl
volle Einspannung nach BLUM
horizontal fest mit vorgegebener Einbindetiefe (z.B. auf Fels)
frei beweglich mit vorgegebenem Einspanngrad (0 - 100%), Einbindetiefe wird berechnet
frei beweglich, Einbindetiefe ist vorgegeben
Aushubzustände
Um Bauabläufe abzubilden, können maximal 16 Aushubzustände berechnet werden.
Die ausgewählten Nachweise werden in jedem einzelnen Bauzustand geführt.
Abschließend wird eine Tabelle aller Nachweisergebnisse in allen Bauzuständen ausgegeben, so dass sich
ein Überblick über die Ausnutzung der Wand übersichtlicher Form ergibt.
Bodenverhältnisse
Der Boden kann beliebig geschichtet sein.
Die Parameter zur Erddruckermittlung auf der Aktiv- und Passivseite können automatisch bestimmt oder
vorgegeben werden.
Der Einfluss des Grundwassers kann ebenfalls berücksichtigt werden.
Die Wandreibungswinkel auf Erd- und Luftseite können in Abhängigkeit vom Reibungswinkel oder direkt
vorgegeben werden.
Grundwasser
Erd- und luftseitig können unterschiedliche Grundwasserstände vorgegeben werden.
Zusätzlich kann der Einfluss des Strömungsdrucks nach dem vereinfachten Verfahren von Bent/Hansen
berücksichtigt werden.
Gelände
Zur Definition einer gebrochenen Geländeoberfläche können erdseitig eine konstante Neigung oder
Bermen definiert werden.
Anker / Lager
Es können unverankerte oder mehrfach verankerte Wände berechnet werden.
Als Ankertypen stehen Verpressanker oder Ankertafeln zur Auswahl; alternativ können Lager gesetzt werden.
Lager können starr oder elastisch definiert werden.
Die Festhaltung kann in horizontaler und vertikaler Richtung oder als Einspannung eingegeben werden.
Zusätzlich kann das Lager gedreht werden.
Lastfälle
Es können beliebig viele ständige und veränderliche Lastfälle definiert werden.
Die Lastfälle können in beliebiger Tiefe und Kombination als additive oder alternative Lastfälle eingegeben werden,
so dass auch komplizierte Lastkombinationen berechnet werden können.
Die grundbautechnischen Nachweise werden entspr. DIN EN 1997 + NA überlagert.
Die Wandbemessung kann entweder nach DIN EN 1997 GEO2 oder nach DIN EN 1990 erfolgen.
Belastung
Als Lasten können Flächenlasten auf der Erdseite oder Linienlasten, die direkt an der aufgehenden Wand angreifen, definiert werden.
Die Parameter zur Erddruckermittlung können für alle Flächenlasten optional eingestellt werden.
Die Flächenlasten müssen nicht auf der Geländeoberkante angreifen, sondern können auch in einer vorgegebenen
Tiefe ansetzen. So können beispielsweise die Lasten aus angrenzenden Fundamenten erfasst werden.
Die Eingabe einer Horizontalkomponente ist ebenfalls möglich.
Erddruckermittlung
Die Berechnung des aktiven Erddrucks erfolgt nach der Theorie von Coulomb und dem Ansatz nach Müller-Breslau.
Ein Mindesterddruck kann entspr. DIN 4085 berücksichtigt werden.
Für den Erwiderstand stehen verschiedene Ansätze zur Auswahl. Die Bemessung kann für aktiven Erddruck, Erdruhedruck oder erhöhten aktiven Erddruck erfolgen.
Erddruckumlagerung
Der Benutzer kann verschiedene Umlagerungsfiguren wählen, so dass im Prinzip alle sinnvollen Umlagerungen eingegeben werden können.
Für jeden Einzellastfall kann angegeben werden, ob dieser umgelagert werden soll oder nicht.
Ergebnisprotokoll
Die Ergebnisse und das fertige Druckdokument werden online auf dem Bildschirm dargestellt.
Der Ausgabeumfang kann vom Anwender beeinflusst werden.
 
 
Bedienungsoberfläche .........................
 
Bedienungsoberfläche ..........
globale Einstellungen ...........
Drucklistensteuerung ............
Aushubzustände ...................................
Aushubzustände .....
Parameter für Aushubzust.
Boden / Berme / Wand .........................
 
Bodenparameter ..................
Bermen / Böschungen ..........
Wandparameter ....................
Anker / Lager ........................................
 
Anker ..................................
Lager ..................................
Belastung .............................................
 
Flächenlasten ......................
Linienlasten .........................
Erddruckermittlung / Nachweise ........
 
Erddruckermittlung ...............
Nachweise ...........................
pcae-Nachweiskonzept .........................
 
 
Druckdokumente im pdf-Format
Spundwand (vier Aushubzustände, alle Ausgabeparameter)
Trägerbohlwand
 
DIN 1045: Beton und Stahlbeton, Bemessung und Ausführung, Juli 1988
DIN 1045-1: Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton, Teil 1: Bemessung und Konstruktion, Juli 2001
DIN 18800: Stahlbauten, Bemessung und Konstruktion
DIN EN 1993-1-1: Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau; Deutsche Fassung EN 1993-1-1:2005 + AC:2009
DIN EN 1993-1-1/NA: National festgelegte Parameter - Eurocode 3: Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten
Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau
DIN EN 1995-1-1: Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-1: Allgemeines
Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau; Deutsche Fassung EN 1995-1-1:2004 + AC:2006 + A1:2008
DIN EN 1995-1-1/NA: National festgelegte Parameter - Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten
Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau
DIN 1055-1: Einwirkungen auf Tragwerke
DIN 1054: Baugrund, Zulässige Belastung des Baugrunds, November 1976
DIN 1054: Baugrund- Sicherheitsnachweise im Erd- und Grundbau, Januar 2005
DIN EN 1997-1: Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik - Teil 1: Allgemeine Regeln
DIN EN 1997-1/NA: National festgelegte Parameter - Eurocode 7: Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik - Teil 1: Allgemeine Regeln
DIN 1054:2010: Baugrund – Sicherheitsnachweise im Erd und Grundbau – Ergänzende Regelungen
zu DIN EN 1997-1
DIN 4017 Teil 1: Baugrund, Grundbruchberechnung von lotrecht, mittig belasteten Flachgründungen, August 1979
DIN 4017 Teil 2: Baugrund, Grundbruchberechnung von schräg und außermittig belasteten Flachgründungen,
August 1979
DIN 4019 Teil 1: Baugrund, Setzungsberechnungen bei lotrechter, mittiger Belastung, April 1979
DIN 4019 Teil 2: Baugrund, Setzungsberechnungen bei schräg und außermittig wirkender Belastung, Februar 1981
DIN 4085: Baugrund: Berechnung des Erddrucks, 2011
EAB: Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugruben", 5. Auflage
EAU: Empfehlungen des Arbeitskreises "Ufereinfassungen", 11. Auflage
Avak: Stahlbeton in Beispielen: DIN 1045 und europäischen Normung, Teil 2: Bemessung von Flächentragwerken, Werner, 2. Aufl. 2002
DAfStb Heft 525: Erläuterungen zu DIN 1045-1, Beuth, 2003
Deutscher Betonverein: Beispiele zur Bemessung nach DIN 1045-1, Band 1, Ernst & Sohn, 2001
Zilch, K.; Rogge, A.: Bemessung von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen im Brücken- und Hochbau,
BK 2004, T.2, Ernst & Sohn
Dörken, Dehne: Grundbau in Beispielen Teil 1, 2. Auflage, Werner Verlag 1999
Dörken, Dehne: Grundbau in Beispielen Teil 3, 2. Auflage, Werner Verlag 2005
Caquot, A., und Kérisel, J.: Tables de butée et de poussée, Gauthiers-Villars, Paris 1948.
Vgl.: Grundbau - Taschenbuch Band 1, 1. Aufl. 1955 S. 65/72 und 2. Aufl. 1966, S. 277 / 89
Caquot, A., und Kérisel, J.: Tables de butée et de poussée, Gauthiers-Villars, Paris / Brüssel / Montreal 1973
Dörken, Dehne: Grundbau in Beispielen Teil 2, 3. Auflage, Werner Verlag 2004
Kany, M.: Berechnung von Flächengründungen, Verlag von Wilhelm Ernst & Sohn, 2. Aufl. 1974
Müller Breslau, H.: Erddruck auf Stützmauern, Verlag Kröner, 1906
Pregl, O. und Kristöfl, R.: Beiwerte für den passiven Erddruck und die Tragfähigkeit von Flachgründungen. Mitteilungen des Instituts für Geotechnik und Verkehrsbau der Universität für Bodenkultur Wien,
Reihe Geotechnik H. 8, Wien 1983
Pregl, O. und Talmann, W.: Tafeln zur Berechnung des passiven Erddruckes und der Tragfähigkeit von Flachgründungen. Mitteilungen des Instituts für Geotechnik und Verkehrsbau der Universität für Bodenkultur Wien, Reihe Geotechnik H. 6, Wien 1978
Schneider Bautabellen Abschn. 11:Geotechnik, 20. Aufl., Werner, 2012
Sherif, G.; König, G.: Platten und Balken auf nachgiebigem Baugrund, Springer, 1975
Simmer, K.: Grundbau 1, 19. Auflage, B. G. Teubner, 1994
Spundwandhandbuch, Hoesch Spundwand und Profil
Spundwandhandbuch, Berechnung: ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH,
HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH, 2007
Weißenbach: Baugruben, Teil III Berechnungsverfahren, Ernst & Sohn, 2001
Ziegler, M.: Geotechnische Nachweise nach DIN 1054, Ernst & Sohn, 2004
Tunnelbau Taschenbuch 1985
Dörken, Dehne, Kliesch: Grundbau in Beispielen, Teil 3, 3. Auflage