Detailinformationen
Eingabeprogramm .................
Handbuch ................................
Bohr- / Ramm- / Mikropfahl ....
Böschungsbruch ....................
Fundamente ...........................
Kellerwand .............................
Spundwand/Trägerbohlwand
Winkelstützwand ....................
Programmübersicht ................
E-Mail-Kontakt .........................
Infos auf dieser Seite ... als pdf 
Eingabeoberfläche ...............
Leistungsumfang .................
Stichwortverzeichnis ............
Druckdokumente dt./engl. ....
Normen / Literatur ................
Mit dem Programm 4H-EDRU, Erddruckermittlung, können die Erddruckverteilung auf eine Wand und die zugehörige resultierende Erddruckkraft und deren Angriffspunkt ermittelt werden.
Mit dem Programm 4H-EDRU, Erddruckermittlung, können die Erddruckverteilung auf eine Wand und die zugehörige resultierende Erddruckkraft und deren Angriffspunkt ermittelt werden.
Drei Rechenmodi stehen zur Verfügung
aktiver Erddruck mit der Option zur Berücksichtigung von erhöhtem aktivem Erddruck (Mittelwert aus aktivem Erddruck und Erdruhedruck)
Erdruhedruck
passiver Erddruck (Erdwiderstand)
Die Berechnung erfolgt entsprechend DIN 4085:2017.
Für den Erddruck aus Bodeneigengewicht können eine Umlagerung oder eine Verdichtung mitberechnet werden.
Im Modus aktiver Erddruck kann untersucht werden, ob der Mindesterddruck maßgebend wird.
Im Fall des belastenden Erddrucks (aktiver Erdruck, erhöhter aktiver Erddruck und Erdruhedruck) wird von ebenen Gleitflächen ausgegangen. Beim Erdwiderstand wird standardmäßig von gekrümmten Gleitflächen ausgegangen; er kann aber optional auch für ebene Gleitflächen ermittelt werden.
System
die Wand kann senkrecht oder geneigt sein. Ihre Höhe bestimmt den Bereich ab Geländeoberkante für den die Erddruckverteilung ermittelt wird.
die Geländeoberkante kann einen horizontalen, geneigten oder gebrochenen Verlauf haben
Grundwasser kann auf beiden Seiten der Wand angesetzt werden
der Baugrund wird durch Eingabe von horizontal verlaufenden Schichten beschrieben
Belastung
Zur Berücksichtigung äußerer Lasten stehen folgende Lastbilder zur Verfügung
unbegrenzte Flächenlasten
Streifenlasten mit zweiseitiger Begrenzung und Abstand vom Wandkopf
Blocklasten mit vierseitiger Begrenzung
Linienlasten
Die Lasten können auf der Oberfläche oder in beliebiger Tiefe angesetzt werden.
Lastkombinationen
Alle Lastbilder aus äußeren Lasten können zusammen mit den Erddrücken aus Bodeneigengewicht und dem Wasserdruck kombiniert werden. Die Lastbilder können dabei mit Faktoren beaufschlagt werden, um somit
z.B. Erddrücke im Grenzzustand der Tragfähigkeit zu ermitteln.
Ausgabe
zu Beginn der Ausgabe wird das System aus Wand und Bodenschichten maßstäblich dargestellt
die relevanten Eingabeparameter werden tabellarisch oder in Textform protokolliert
die Ergebnisse beginnen mit dem Erddruck aus Eigenlasten des Systems (Boden inkl. Verdichtung oder
Umlagerung und Wasserdruck)
dann folgen die Erdruckverläufe aus äußeren Lasten und die der Lastkombinationen
alle Erddruckverläufe werden grafisch und tabellarisch dargestellt
das Protokoll von System und Belastung sowie die Berechnungsergebnisse werden kontinuierlich durchnummeriert
eine abschliessende Zusammenfassung zeigt tabellarisch die resultierenden Erddruckkräfte aller
berechneten Erddruckfiguren
 
Haupteingabefenster ..............
Grundeinstellung ...................
System ................................
 
Belastung .............................
Lastkombinationen ................
Druckdokument .....................
 
Die Druckliste stellt ein prüfbares Statikdokument dar, das alle notwendigen Informationen zum System, zur
Belastung und zu den Ergebnissen enthält.
Die von pcae mitgelieferte Voreinstellung zum Umfang der Druckliste stellt sicher, dass eine Prüfung der Statik ohne weitere Nachfragen durchgeführt werden kann.
Bei einer Reduzierung des Umfangs (etwa um Papier einzusparen) ist die Prüfbarkeit nicht unbedingt gewährleistet.
Die Druckliste enthält auf Wunsch weitere Elemente, die nützliche Informationen enthalten; sie können durch Aktivierung der entsprechenden Option ausgegeben werden.
Die Druckausgabe kann in s/w oder Farbe erfolgen. Die folgenden pdf-Dokumente sind in Farbe gesetzt.
Der vorliegende Druck erfolgt mit der Einstellung minimal ohne Kopf- und Fußzeilen. Mit dem Programm PROLOG
kann über die Standardmöglichkeiten hinaus benutzerseits ein individuelles Statikdokument bereits in den Druck eingebaut werden, das dann auch individuelle Kopf- und Fußzeilenbereiche enthält.
Die englischsprachige Druckdokumentenausgabe gehört zum Lieferumfang von 4H-EDRU.
  deutsch englisch  
Kliesch, Teil 1, 7. Aufl., 2021 - Erddruck in Beispielen
Aktiver Erddruck - Streifenlast, S. 313 ....................................... ..........    
Aktiver Erddruck - Linienlast, S. 314 .......................................... ..........    
Aktiver Erddruck - Blocklast, S. 315 .......................................... ..........    
Aktiver Erddruck - Schichtwechsel, S. 317 ................................. ..........    
Aktiver Erddruck - Grundwasser, S. 318 ..................................... ..........    
Aktiver Erddruck - Kohäsion, S. 320 .......................................... ..........    
Aktiver Erddruck - mehrere Schichten, S. 321 ............................. ..........    
Aktiver Erddruck - geknicktes Gelände, S. 323 ........................... ..........    
Hettler, 3. Aufl, 2018 - Baugruben
S.329, Streifenlast ................................................................... ..........    
S.331, Baggerlast .................................................................... ..........    
S.343, bindiger Boden .............................................................. ..........    
DIN 4085 Bbl 1:2018
Bsp.1, ap = 2.0 m .................................................................... ..........    
Spundwandhandbuch
Zusatzdruck aus gebrochener Böschung .................................... ..........    
Zusatzdruck aus mehrfach gebrochener Böschung ...................... ..........    
DIN 4085: Baugrund - Berechnung des Erddrucks, Ausgabe August 2017
DIN 4085 Beiblatt 1: Baugrund - Berechnung des Erddrucks; Beiblatt 1: Berechnungsbeispiele, Ausg. Dez. 2018
Hettler, A. und Kurrer, K.-E.: Erddruck, Ernst & Sohn, 2019
Hettler A., Triantafyllidis T., Weißenbach A.: Baugruben, 3. Auflage, Ernst & Sohn, 2018
Dörken, Dehne, Kliesch: Grundbau in Beispielen, Teil 1, 7. Auflage, Reguvis, 2021
Spundwand-Handbuch Berechnung, HSP Hoesch Spundwand und Profil GmbH, 1977
Bestelltext für Ihre e-Mail
Zur Bestellung des Programms 4H-EDRU, Erddruckermittlung, fügen Sie bitte den folgenden Textbaustein
per copy ([Strg]+[c]) und paste ([Strg]+[v]) formlos in eine e-Mail mit Ihrer Signatur ein.
Mailadresse: dte@pcae.de
Wir bestellen 4H-EDRU, Erddruckermittlung, für EUR 170 + MWSt.
mit Rückgaberecht innerhalb von vier Wochen ab Eingang in unserem Hause