Detailinformationen
grafische Systemeingabe ......
Querschnitte / Nachweise .....
Vorspannung .........................
Spannverfahren ......................
Erzeugung Spannstränge ......
Ergebnisvisualisierung ...........
Detailnachweispunkte ............
Handbuch ................................
Brückenbau Flächenträger ....
Programmübersicht ................
Kontakt ....................................
Infos auf dieser Seite ... als pdf 
fotorealistische Darstellung
Stichwortverzeichnis .............
 
das statische System basiert auf einem räumlichen Stabwerksmodell
die Beschreibung der Brückenquerschnitte erfolgt über vordefinierte Typen
  Zur Auswahl stehen typisierte Querschnitte in Form von Rechteck, Kreis, Kreisring, Hohlkasten,
Plattenbalken und Doppel-T.
  Aus den drei letztgenannten Querschnitten können durch Fortlassung einzelner Teilgeometrien beliebig
degenerierte Querschnitte gebildet werden.
zur Kontrolle der Eingaben kann eine fotorealistische Darstellung aktiviert werden
mehrstegige Plattenbalken werden als (räumliches) Trägerrostsystem berechnet
Einwirkungen und Lastfälle werden in Anlehnung an die Systematik des DIN Fachberichtes 101 beschrieben.
 
Zur Generierung der erforderlichen Lastfälle steht ein Eingabeassistent zur Verfügung, über den die wichtigsten Grundeinstellungen vorgenommen werden.
Fahrzeuglasten können über einen Wanderlastgenerator automatisch erzeugt werden
zur Eingabe der Vorspannung (nachträglicher oder sofortiger Verbund) steht ein leistungsfähiges grafisches
Eingabemodul bereit
 
Die Spanngliedführung kann bei Bedarf 3-dimensional beschrieben werden, d. h. die Wirkung der Vorspannung
wird in diesem Falle auch räumlich berechnet.
für jeden eingerichteten Nachweis wird automatisch eine Extremierungsvorschrift gebildet, die den
Standardvorgaben der DIN-Fachberichte 101 und 102 entspricht
  Vom Benutzer können bei Bedarf jedem Nachweis beliebige weitere Extremierungen oder Lastfallkollektive hinzugefügt werden.
  Die Nachweise bzw. Nachweisoptionen können nach Vorgaben vom Benutzer stabweise verändert werden.
Teilsicherheitsbeiwerte und die ψ-Werte werden automatisch entsprechend den Vorgaben der DIN-Fachberichte eingesetzt
Bild vergrößern
grafisches Eingabemodul
3D-Stabwerk .......................
Begriffe
Netzwerk .............................
Knoten ................................
Stäbe ..................................
Belastungsstruktur ..............
statisches System
Objekte erzeugen ................
Knoten erzeugen .................
Stäbe erzeugen ...................
tab. Netzwerkbearbeitung ....
Knoten/Stäbe generieren .....
... Orthosysteme .................
... Rotationssysteme ............
Import aus Textdatei ............
... aus DXF-Datei .................
geometr. Stabeigenschaften
Gelenke ..............................
lmn-Stabkoordinatensystem
Querschnittswerte ................
Lagerung .............................
Knotenlager definieren .........
Knoten-KOS verdrehen .......
elast. gebettete Stäbe ..........
Verwaltung Einwirkungen
Einwirkungsassistent ...........
Einwirkungen/Lastfälle .........
Einwirkungseigenschaften ...
Lastfall einrichten ................
Belastung
Lastbild erzeugen ................
Eigengewicht .......................
Linienlasten .........................
Knotenlasten ........................
Stabeinzellasten ..................
Temperaturlasten .................
Stützenverformungen ..........
Wanderlasten ......................
Vorspannung .......................
Verwaltung Nachweis
Nachweise ..........................
Nachweiseigenschaften .......
Nachweisobjekte .................
Ändern / Modellieren
Bearb. einzelner Objekte ......
Bearb. einzelner Knoten ......
Objekte modellieren .............
... löschen ...........................
... verschieben .....................
...... 3D ...............................
...... 2D ...............................
... verdrehen ........................
...... 3D ...............................
...... 2D ...............................
... skalieren ........................
...... 3D ...............................
...... 2D ...............................
Knoten ausrichten ...............
Bearb. einzelner Stäbe ........
... A u. E vertauschen ..........
... Stab vom Knoten lösen ....
... Stablänge ändern .............
... Stab verschieben .............
... Stab unterteilen ................
Lastbilder bearbeiten ............
... Eigengewichtslasten ........
... Linienlasten .....................
... Stabeinzellasten ..............
... Temperaturlasten ............
... Knotenlasten ...................
... Lagerverformungen ..........
... tabellarisch .....................
Ansichtssteuerung
Baumansicht .......................
Blickwinkel, Augpunkt ..........
Zoomfunktionen ...................
Eigensch. graf. Darstellung
Skalierungseigenschaften ....
fotorealistische Darstellung
Ausgabe Fotodarstellung ....
Ebenen
Arbeiten in Ebenen ..............
Konstr.-Koordinatensystem
Gruppen
Gruppenbildung ...................
Stabzugdefinitionen ..............
Datenzustand
Datenzustand überprüfen ....
Netzwerkbereinigung ............
Undo-Funktion .....................
graf. Eingabe beenden ........
Objektauswahl
Objekte aus- u. abwählen ....
Objekte deaktivieren .............
bedingte Auswahl ................
direkte Auswahl ...................
Referenzobjekte ...................
Stabauswahl zum Nachweis
Ausgabe
Systemdruckliste .................
Blickwinkelspeicher .............
Lastordinaten in Druckliste
Material / Lastsummen .........
Detailnachweispunkte ...........
Querschnitte / Nachweise
Allgemeines ........................
globale Einstellungen ...........
Sicherheitsbeiwerte .............
Querschnitte
Querschnitte eingeben .........
Brückenquerschnitte ............
... Rechteckquerschnitt ........
... Plattenbalken ..................
... Doppel-T-Querschnitt ......
... Hohlkasten ......................
mitwirk. Breiten EC/DIN Fb ..
mitwirk. Breiten DIN 1075 ....
Schlaffstahleingabe .............
Kriechen und Schwinden .....
Kriech- / Schwindparameter
Querschnitte zuordnen .........
Nachweisparameter
stabbez. Nwopt. EC/DIN Fb
stabbez. Nwopt. DIN 4227 ..
Beton u. Betonstahl .............
Materialparameter ................
Ermüdungsnachweis ............
Spannstahlrelaxation ...........
Detailnachweispunkte ..........
Eurocodenachweise
Tragf. Biegung m. Längskraft
Tragf. Querkraft m. Torsion ..
Robustheitsbewehrung .........
Rissnachweis ......................
Dekompression ...................
Betondruckspgen n. 7.2 (3) ..
Betondruck- / Betonstahlspg.
Spannstahlspannungen .......
Betonrandsp. seltene Komb.
Ermüdungsn. Beton .............
... Beton- u. Spannstahl .......
DIN Fachbericht-Nachweise
Tragf. Biegung m. Längskraft
Tragf. Querkraft m. Torsion ..
Robustheitsbewehrung .........
Rissnachweis .....................
Dekompr. End- / Bauzustand
Btndrucksp. 4.4.1.2 (104)*P
Betondruck- / Betonstahlspg.
Betondrucksp. Bauzustand ..
Spannstahlspannungen .......
Betonrandsp. seltene Komb.
Ermüdung Stufe 1 ...............
Ermüdung Stufe 2 ...............
Hauptzugsp. ARS 11/2003 ..
Vorspannung
Eingabeoberfläche ...............
Vorspannungsdefinitionen ....
Spannstrang erzeugen ........
Sp. tabellarisch bearbeiten ...
Spannstrangbasisdaten ........
Splinepunkteigenschaften .....
Spanngliedeigenschaften ......
Spannvorgänge ....................
Spannstrangnummerierung ..
Spannstrang verschieben .....
Spannstrang spiegeln ...........
Darstellungseigenschaften ....
Undo-Service .......................
Einstellung Überhöhung ......
Konstr.-Koordinatensystem ..
Spannstrangassistent ...........
Überspannreserve ................
 
Spannverfahren
Allgemeines ........................
Spannglied definieren ..........
Hersteller auswählen ...........
Hersteller definieren ............
Spanngliedtyp auswählen ....
Hüllrohr auswählen ..............
Hüllrohr definieren ...............
Datencheck .........................
Namen ändern .....................
Spannglieder löschen ...........
Bearbeitung beenden ...........
 
Erzeugung Spannstränge
Ergebnisvisualisierung
Deformationsfiguren ..............
Konturflächendarstellungen ...
Zahlenwertegrafiken ..............
Grenzlinien ..........................
Liniengrafiken ......................
Tabellen ...............................
Detailnachweispunkte