Seite neu erstellt Okt. 2021
Kontakt
Programmübersicht
Bestelltext
   
4H-DACH-Gesamtübersicht
Pfetten können jetzt ebenfalls berechnet und nachgewiesen werden
Jedem Lager A, B, C ...des Hauptsystems (Gespärre) kann eine Pfette A, B, C ... zugeordnet werden,
die im Nachlauf nachgewiesen werden.
Hierbei werden die im Hauptsystem festgelegten Nachweiseinstellungen übernommen.
Somit müssen für die einzelne Pfette allein Material und Querschnitt, sowie die Lage der Einzellager
(statisches System) angegeben werden.
Die Belastungen der Pfetten resultieren i.W. aus den Lagerreaktionskräften des assozierten Lagers
im Hauptsystem.
der Gebrauchstauglichkeitsnachweis Wnet,fin kann jetzt auch geführt werden
Da der Nachweis Wnet,fin im Gegensatz zum Nachweis Wfin in der quasi-ständigen Kombination geführt wird, sollte er auch dann geführt werden, wenn keine Überhöhung w0 vorgesehen ist.
Da dieser Nachweis einen enger gesteckten Grenzwert hat, kann er durchaus maßgebend werden.
die Materialauswahl wurde um die Arten BSH(EC), FSH Baubuche, Kerto und Steico erweitert
Die Funierschichthölzer werden hierbei nur für einachsig beanspruchte Bauteile angeboten.
Wird eine Pfette auf Doppelbiegung beansprucht, gilt dies wegen der sehr geringen Querkraftaufnahmefähigkeit senkrecht zur Lamellenrichtung nicht.
die Lastfälle der Einwirkung Wind wurden komplett überarbeitet
Bei bestimmten Dachneigungswinkeln werden für diverse Dachflächenanteile positive und negative Außendruckbeiwerte ausgewiesen.
"Bei solchen Dächern sind vier Fälle zu berücksichtigen, bei denen jeweils der kleinste bzw. größte Werte
für die Bereiche F, G und H mit den kleinsten bzw. größten Werten der Bereiche I und J kombiniert werden."

(DIN EN 1991-1-4:2010-12).
Da für eine Pfettenbemessung auch die Unterscheidung zwischen vorderem, mittlerem und ggf. hinterem Bereich relevant ist, müssen u.U. pro Windrichtung bis zu acht Lastfälle alternativ untersucht werden.
Dies machte eine komplette Überarbeitung der Windlastfälle erforderlich.
Eurocodes und Nationale Anhänge
Die EC-Standardparameter (Empfehlungen ohne nationalen Bezug) wie auch die Parameter der zugehörigen
deutschen Nationalen Anhänge (NA-DE) gehören grundsätzlich zum Lieferumfang der pcae-Software.
Zum Lieferumfang gehört zudem ein Werkzeug, mit dem sogenannte nationale Anwendungsdokumente (NADs)
erstellt und verwaltet werden. Hiermit können benutzerseits weitere Nationale Anhänge anderer Nationen erstellt werden.
Weiterführende Informationen zum Werkzeug
Bestelltext für Ihre e-Mail
Zur Bestellung des Updates zu 4H-DACH, Pult-/Satteldach, fügen Sie bitte den folgenden
Textbaustein per copy ([Strg]+[c]) und paste ([Strg]+[v]) formlos in eine e-Mail mit Ihrer Signatur ein.
Mailadresse: dte@pcae.de
Wir bestellen Update 4H-DACH, Pult-/Satteldach, statt EUR 250
für EUR 190 + MWSt. (bis 15. Dez. 2021)
mit Rückgaberecht innerhalb von vier Wochen ab Eingang in unserem Hause
zur Hauptseite 4H-DACH, Pult-/Satteldach