der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
- 1l 05.11.2018
neu: Bei Nagel- oder Schraubenverbindungen wird in der Eingabeoberfläche überprüft, ob das gewählte Verbindungsmittel von beiden Seiten angeordnet werden kann oder ob es wechselseitig eingebracht werden muss.
In seltenen Fällen konnte beim Nachweis "Querzug am Sparren" keine Ausnutzung berechnet werden.
Bei zweiseitiger Anordnung von Schrauben wurde im Eingabeprotokoll die Anzahl der Schrauben nicht verdoppelt.
In einigen Fällen wurde beim Biegestoß die Bemessungsquerkraft im Stoßbereich nicht korrekt ermittelt.
- 1i 10.04.2017
Bei Wahl von außen liegenden Stahlblechen werden in der Eingabemaske von nun an nur zulässige Dübeltypen angeboten.
- 1h 25.10.2016
Die Fehlermeldungen auf dem Bildschirm wurden in einigen Fällen mit einem falschen Bildschirmfont angezeigt.
- 1g 07.10.2015
Bei Wahl von Schrauben als Verbindungsmittel und einer Erhöhung des Scherwiderstandes durch Berücksichtigung der Ausziehkräfte wurde eine zu hohe Verbindungsmitteltragfähigkeit berechnet.
Die Berechnung des Ausziehwiderstandes unter Verbindungsmitteln mit Unterlegscheiben erfolgt nun gemäß DIN EN 1991-1-1, 8.5.2(2)
- 1f 31.07.2015
Beim Aufruf aus 4H-DACH heraus waren in einigen Fällen die Buttons zur Wahl des Anschlusstyps deaktiviert.
- 1e 02.07.2015
neu: Einarbeitung des neuen DIN EN 1995-1-1/NA:2013-08.
neu: Aufnahme der neuen Brettschichthölzer entsprechend der DIN EN 14080:2013.
neu: Alle ASSY- und SPAX-Schrauben können von nun an aus Kohlenstoffstahl oder rostfreiem Stahl berechnet werden.
neu: Druck unter einem Winkel zur Faserrichtung gemäß DIN EN 1995-1-1, 6.2.2.
- 1d 17.03.2015
neu: Berechnung des Ausziehwiderstandes von Schrauben entsprechend DIN EN 1995-1-1 8.7.2 (5).
Bei Wahl einseitiger Zangen mit Nägel oder Schrauben wurden zu ungünstige Verbindungsmittelkräfte berechnet.
Der 4H-HKBA-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.