der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
- 1h 05.11.2018
neu: Beim Nachweis der zulässigen Auflagerpressung kann von nun an die Erhöhung der Auflagerlänge gemäß EC 5, 6.1.5 berücksichtigt werden.
neu: Beim Nachweis der zulässigen Auflagerpressung kann von nun an der Wert kc,90 benutzerdefiniert vorgegeben werden. Dies kann zu günstigeren Ergebnissen führen.
neu: Verbesserte Kontrolle der Eingabeparameter in der Bildschirmmaske.
Bei Zapfenverbindungen wurde in seltenen Fällen ein zu günstiger Wert für den Parameter kv1 ermittelt.
Bei Wahl einer Verstärkung durch Vollgewindeschrauben konnte es in vorkommen, dass in der Listbox der Schraubenlängen alle Werte inaktiv waren.
Bei der Überprüfung der Bedingung gemäß NCI 6.4.2 (Faseranschnittwinkel <24°) wurde im Druckprotokoll in einigen Fällen fälschicherweise die Meldung ausgegeben, die Bedingung sei nicht eingehalten.
- 1e 22.06.2017
Bei Wahl von Laubholz wurden zu geringe Festigkeiten ermittelt.
- 1d 10.04.2017
neu: Kontrolle der Bedingung /NA:2013-08 , NCI zu 6.4.2 (NA.3) bei der Berechnung der Biegespannungen am schräg angeschnittenen Rand.
Bei Eingabe schräg angeschnittener Ausklinkungen wurde die Anzeige der Ausnutzungen Biegespannungen nicht immer aktualisiert.
Der 4H-HAAK-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.