der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
- 1i 03.04.2014
neu: Beim Brandschutznachweis kann nun angegeben werden, ob der Kehlbalken ein- oder zweiteilig ausgeführt werden soll. Dies hat Auswirkungen auf die Abbrandrate.
beim Datenexport nach 4H-NISI bzw. 4H-FRAP wurde die Extremalbildungsvorschrift für den Gebrauchstauglichkeits-nachweis nach DIN 1052 in der seltenen Bemessungssituation so übertragen, dass Mannlasten und Schneelasten als gleichzeitig wirkend berücksichtigt wurden. Dies konnte, wenn die entsprechende Kombination maßgebend wurde, zu uneinheitlichen Ausnutzungsgraden führen.
beim Laden von Datensätzen aus der alten Version (1/2011) wurden die Materialgüten für Nadelholz und Brettschichtholz falsch konvertiert.
- 1h 26.02.2014
bei der Extremalbildung im Brandschutznachweis wurden Windlasten in Deutschland falsch faktorisiert. Es gelten nun die Festlegungen nach DIN EN 1991-1-2/NA:2010-12 -> NDP zu 4.3.1 (2).
- 1g 18.11.2013
beim Export nach 4H-NISI bzw. 4H-FRAP wurde die Klasse der Lasteinwirkungsdauer von Windlasten falsch übertragen.
- 1f 19.04.2013
unter bestimmten Umständen schrieb das Programm fehlerhafte Einwirkungsnummern in die 4H-NISI-Exportdatei, so dass dort ein Fehler bei der Berechnung auftrat.
in bestimmten Fällen wurde die Information, ob eine Kehlbalkennutzlast existiert, programmintern überschrieben.
 
- 1e 12.03.2013
neu: Die 4H-DACH-Druckliste kann jetzt in Englisch ausgegeben werden.
einige Bilder in der Druckliste wurden überarbeitet.
- 1d 07.03.2013
einige Bilder in der Druckliste wurden überabeitet.
der 4H-DACH2-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.