der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
- 1l 27.07.2022
neu: Der Schnittgrößenimport aus dem Programm 4H-FRAP wurde erweitert um 'allgemein dünnwandige' und 'sonstige' Baustoffe.
Lasteinleitung über Rippen: Ist die Ausnutzung der Rippen überschritten, wurde der Steganteil i.A. zu hoch berechnet.
- 1j 20.09.2021
Benutzerdefinierte Stahlgüten wurden nicht korrekt protokolliert. Die Berechnung erfolgt jedoch stets mit den (richtigen) Eingabewerten.
- 1i 01.07.2021
Sind Abmessungen der Quersteifen zu Null gesetzt, konnte es vorkommen, dass der Datencheck einen Fehler meldete.
- 1g 08.01.2021
neu: Vorbemerkungen können eingegeben werden.
Bei der Ermittlung der Querschnittsspannungen wurde die Torsion vernachlässigt.
Kranbahnträger, Nachweis der Unterflanschbiegung: Die Ausnutzung Ut wird mit τRd (statt σRd) ermittelt.
Die Stahlgüte konnte nicht verändert werden, es wurde stets S235 verwendet.
- 1e 01.07.2020
Beulnachweis für Rippen: Der c/t-Wert ist für einseitig gestütze Flansche zu führen.
Nachweis mit Rippen: Der Schubnachweis des Querschnitts ist für l1 (nicht lR) zu führen.
Nachweis mit Rippen: Die Spannung am Steganschnitt erhält eine reduzierte Querbelastung (Restanteil aus dem Nachweis der Rippen).
- 1d 15.05.2020
neu: Nachweis eines Biegeträgers: Nachweis der Flanschbiegung im GZG.
neu: Nachweis der Lasteinleitung mit (und ohne) Quersteifen.
Der 4H-EC3LK-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.