der jüngste Patch umfasst alle Vorgänger! zur Patchliste
-1p 30.04.2019
Instabilität bei der Eingabe der Einwirkungen beseitigt.
-1o 03.04.2019
neu: Neue Optionen zur Einstellung von Fenster und Schriftgrößen.
neu: Optionale Erweiterung des Eingabeprotokolls und Ausgabe der Lastsummen für N, Hy und Hz.
neu: Optionale Erweiterung des Ergebnisprotokolls um die tabellarische Ausgabe der Auflagerkräfte für die Lastfälle und Bemessungswerte der Tragfähigkeit.
neu: Die Ermittlung der Mindestbewehrung kann nun auch optional deaktiviert werden.
Bei Pendelstützen konnte es passieren, dass die Imperfektionen nicht in der ungünstigsten Richtung angesetzt wurden.
-1n 15.02.2019
In der letzten Version befanden sich falsche Eingabeelemente auf der Programmoberfläche.
-1m 01.02.2019
Beim Nachweis "Brandschutz-Knicken Z2" mit der Methode nach "Zonenmethode EC2" wird die massgebende Betondehnung nun - wie beim Verfahren nach Zilch/Müller/Reitmeier - aus dem Mittelwert über den Querschnitt bestimmt (vorher Betondehnung des kältesten Punktes).
-1l 12.12.2018
In der letzten Version konnte das Programm bei Durchführung der linearen Bemessung einfrieren.
-1k 11.12.2018
Seit der letzen Version konnten für sehr schmale Querschnitte nur sehr kleine Werte für cv (Verlegemaß) vorgegeben werden.
Bei der konstruktiven Mindestbewehrung wurde nur die Bedingung 'by > 400 mm' nicht aber 'bz > 400 mm' berücksichtigt.
-1g 10.07.2018
Brand-Knicksicherheitsnachweis: Die mittlere Betontemperatur wird aus dem Integral der Dehnungen über den Gesamtquerschnitt ermittelt. In der Vorgängerversion wurde nur der Restquerschnitt berücksichtigt.
-1e 18.06.2018
Die Zahleneingabe ist nun auch mit Komma statt Punkt möglich.
Unstimmigkeiten bei der Lasteingabe und beim Löschen von Lastfällen oder Lastbildern wurden beseitigt.
-1c 14.06.2018
Probleme bei der Berechnung von Linienlasten wurden beseitigt.
Das Button-Design wurde verbessert.
Der 4H-STUBS-Patch kann über das Internet heruntergeladen werden.